Herzlich Willkommen!

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde von Aschaffenburg - St. Matthäus heißt Sie herzlich willkommen.

Schauen Sie sich in Ruhe um und informieren Sie sich über unsere Gemeinde. Wir hoffen, Sie finden die Informationen, die Sie suchen. Wenn nicht, nehmen Sie bitte entsprechend mit uns Kontakt auf.

Wir sind gerne für Sie da!

Stelle Mesner/in und Hausmeister/in

... in Schweinheim zu besetzen

Die Evangelische Kirchengemeinde Aschaffenburg – St. Matthäus sucht ab sofort oder später für die Evang. Luth. St. Matthäuskirche und die Kindertagesstätte

einen Mesner/in bzw. Hausmeister/in in Teilzeit für ca 11 Wochenstunden (Stundenzahl ggf. teilbar in Mesner- und Hausmeisterteil)

Der Stellenumfang der/des Mesner/in beträgt 5,5 Wochenstunden; der Stellenumfang der/des Hausmeisters/in insgesamt 5 Wochenstunden, aufgeteilt in 3,5 Stunden für die Kita und 1,5 Stunden für die Kirchengemeinde

Wir bieten:

·         ein gutes Betriebsklima und freundliches Miteinander im Team der Haupt- und Ehrenamtlichen

·         ein vielfältiges Arbeitsfeld in einer gepflegten Kirche und einer lebendigen Gemeinde mit Kindertagesstätte

·         Vergütung nach TVÖD und Sozialleistungen eines kirchlichen Anstellungsträgers

Aufgaben:

Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung von Gottesdiensten, Hochzeiten, Taufen, Reinigung der Kirche, Durchführung kleinerer Reparaturen und Wartungsarbeiten, Pflege der Gebäude und des Gartengeländes von Kita und Kirche und ihrer technischen Einrichtungen

Wir erwarten:

Bereitschaft zum Samstag- und Sonntagsdienst (Mesner/in)

Selbständiges Arbeiten sowie Engagement auch für kleinere handwerkliche Tätigkeiten

Auskünfte erteilt Pfarrerin Niehaus unter 06021/94208.

Bewerbungen bitte mit aussagekräftigen Unterlagen an:
Ev.-Luth. Pfarramt Aschaffenburg – St.Matthäus, Matthäusstr.10, 63743 Aschaffenburg oder
pfarramt.stmatthaeus-ab@elkb.de

Vorbereitungstreffen

für den Weltgebetstag am 2. März 2018 - Gottes Schöpfung ist sehr gut -

Der Weltgebetstag in diesem Jahr kommt aus Surinam, dem kleinsten Land Südamerikas und zu gleich auch das bunteste. Volksgruppen aus vier Kontinenten sind hier Zuhause. Die Hälfte der Bevölkerung sind Christen, daneben gibt es eine große muslimische Gemeinschaft, Hindus, Buddhisten, Juden und afrikanische und indigene Naturreligionen. Und das alles wird in einem friedlichen Miteinander gelebt. Dazu eine Umwelt voller Schönheit und Artenreichtum. Und um diese Vielfalt geht es auch im Gottesdienst. Gott hat alle gut geschaffen (Genesis 1,31): Eine bewundernswerte Natur und uns Menschen in all unserer Unterschiedlichkeit.

Wer den Gottesdienst gerne mitgestalten möchte, ist sehr herzlich zum Vorbereitungstreffen eingeladen. Treffpunkt ist das Gemeindehaus von Maria Geburt am Mittwoch, 21.02.2018 um 20.00 Uhr.

"Herr Bach und mein Cello"

– ein Abend mit und von Katrin Penz

Der Matthäusverein lädt im Rahmen seiner kulturellen Aktivitäten am Donnerstag, 22. Februar 2018 um 19.30 Uhr zu einem besonderen Konzerterlebnis mit Katrin Penz und ihrem Cello in den Gemeinderaum von St. Matthäus ein. Begleiten Sie die Musikerin auf eine Reise in die Zeit des Barock.

Wer kennt ihn nicht, den Meister der Töne - Johann Sebastian Bach? Pompös und musikgewaltig sind seine Orgel-, Chor - und Orchesterwerke. Doch er komponierte auch für den kleinen Raum, für die sogenannte Kammermusik.

Eine besondere "Perle der Musik" sind die Solosuiten für das Violoncello. Seit ihrer Jugend sind diese Wegbegleiter für die Cellistin Katrin Penz. Nun stellt die Künstlerin diese wunderbaren Kompositionen in den Mittelpunkt ihres Programms "Herr Bach und mein Cello". Staunen Sie über den Ideenreichtum des Komponisten! Erleben Sie, wie aus wenigen Tönen eine wunderschöne Melodie entsteht! Umrahmt werden die Musikstücke mit kurzweiligen, interessanten Textpassagen aus dem Leben von Bach.

Der Eintritt ist frei! Über Spenden freut sich der Matthäusverein, der damit den Kauf eines neuen Außenspielgerätes der Kita St. Matthäus unterstützen will.

Verabschiedung Pfarrerin Ulrike Gitter

13 Jahre hat Ulrike Gitter als Pfarrerin in St. Matthäus Dienst getan und dabei viele Beziehungen geknüpft und gepflegt und unzählige Spuren in der Gemeindearbeit hinterlassen. Leider müssen wir unsere Pfarrerin am 25.2.2018 um 10 Uhr in einem Gottesdienst verabschieden. Dazu kommt auch Dekan Rudi Rupp zu uns. Ulrike Gitter tritt zum 1.3.2018 ihre neue Stelle in Ökumenischen Kirchenladen in Aschaffenburg an.
Es wäre schön, wenn die Gemeinde an diesem Abschiedsgottesdienst und dem anschließenden Empfang zahlreich teilnimmt, um sich persönlich von Pfarrerin Gitter zu verabschieden. Pfarrerin Birgit Niehaus und der Kirchenvorstand

Gemeindereise nach ISRAEL im Februar 2018

Wer einmal in Israel war, will wieder dorthin! So ist es mir ergangen, als ich vor 1,5 Jahren das erste Mal in Israel war. Natürlich sind die biblischen Stätten wie Bethlehem, Nazareth, Kapernaum, See Genezareth und Jerusalem interessant, aber auch imposante Zeugnisse römischer Kultur oder Kreuzfahrerstätten sind zu besichtigen. Und viel unterschiedliche Natur gibt es dort, vom schneebedeckten Gebirge, grüner Hügellandschaft, karger Wüste, blühender Wüste bis hin zum Toten Meer und Mittelmeerstrand. Israel war immer der geographische Übergang von zwei Großmächten im Westen (Ägypten) und Osten (Mesopotamien, Persien, Irak) und ist deshalb trotz seiner kleinen Ausmaße (so groß wie Hessen) ein wichtiges Land, das so viel Lärm mache wie Amerika oder andere Großmächte, so der israelische Reiseleiter in seinem Vortrag am 16. Juli in St. Matthäus. Nicht zuletzt ist Israel auch ein sehr modernes Land mit vielen wissenschaftlichen Innovationen und die einzige Demokratie im Nahen Osten, wo die Presse vieler Länder ihr Zuhause hat.

Subscribe to Evang.-Luth. Kirchengemeinde Aschaffenburg <br> St. Matthäus RSS